Achten Sie auf die Schneelast!

Hätten Sie’s gewusst? Deutschland ist in unterschiedliche Schneelastzonen eingeteilt. Zum Hintergrund: Die Klimaveränderung führte in den letzten Jahren zu höheren Schneelasten im Winter. Viele Schneefangsysteme konnten diesen Schneelasten nicht standhalten. Um dem entgegenzuwirken, müssen die höheren Anforderungen durch die Schneelast bei der Planung und Ausführung von Schneesicherungssystemen berücksichtigt werden.

Schneesicherungssysteme verhindern wirkungsvoll das Abrutschen des Schnees vom Dach. In vielen Städten und Gemeinden ist ihre Verwendung vorgeschrieben. Allerdings ist der Einsatz von Schneefangsystemen in Deutschland nicht einheitlich geregelt. Die gesetzlichen Grundlagen bilden die Landesbauordnungen oder andere, regional unterschiedliche Vorschriften.

Die Werte für die Berechnung der Schneelast ergeben sich aus den Schneelastzonen, in die Deutschland unterteilt ist, und der Höhe des Geländes. Die Schneelastzonen sind in der DIN EN 1991-1-3 geregelt. Die detaillierte Zuordnung zur Schneelastzone erfolgt im Schneefangberechnungs-Programm bei unserem Partner-Unternehmen BRAAS unter: www.braas.de anhand der Postleitzahl. Dort können Sie auch eine informative Broschüre zum Thema Schneelast herunterladen.